menschen_webseite

Systemische Therapie und Beratung

für Einzelne, Paare und Familien

 

 

dominique_480_schnitt

Dominique Grütter

dipl. Sozialpädagogin FH 
Paar- und Familientherapeutin ZSB

 

“Jede Familie, Einzelperson oder Paar zeigt eine einzigartige Weise des Kooperierens
und die Aufgabe der Therapeutin besteht zuerst darin, sich selber diese spezifische
Weise, die die Familie zeigt, zu beschreiben und dann mit dieser zu kooperieren
und auf diese Weise Änderungen zu fördern“ 

S.de Shazer, 1982

 

Meine Grundhaltung als Therapeutin ist die tiefe Achtung und Wertschätzung der einzelnen Personen (Kinder, Jugendliche und Erwachsene) in ihrem persönlichen Lebenskontext.

Systemische Therapie ist eine eigenständige Psychotherapierichtung und kann definiert werden als Intervention in komplexen menschlichen Systemen, mit dem Ziel die systemeigenen Ressourcen zu mobilisieren und hilfreiche Bedingungen zu schaffen, damit Lösungen gefunden und somit Leiden gelindert werden kann.

Unter Therapeutischer Professionalität verstehe ich die Verantwortung gegenüber Hilfe suchenden Menschen und die grösstmögliche Transparenz betreffend Methoden sowie Prozessen, gemäss der berufsethischen Verhaltensregeln der Schweizerischen Vereinigung für Systemische Therapie und Beratung.

 

Profil

 


 

einzeltherapie_480x320

Einzeltherapie

„Beherzt ist nicht, wer keine Angst kennt, beherzt ist, wer die Angst kennt und sie überwindet…“

Khalil Gibran

Der systemische Ansatz ist auch in der Therapie und Beratung von Einzelnen möglich. Mich interessieren immer auch das Umfeld meines Klienten, sowie seine wichtigsten Bezugspersonen. Ich bin überzeugt, dass Lösungen und Ressourcen auch im System vorhanden sind, welche nutzbar gemacht werden können.

Aufgrund meiner Ausbildung und meiner aktuellen Tätigkeit als Schulsozialarbeiterin habe ich viel Erfahrung in der Beratung von Kindern und Jugendlichen, welche für ihr Umfeld ein schwieriges Verhalten zeigen.

Therapie ist ein Entwicklungs- und Lernprozess für den Einzelnen, sowie für sein Umfeld. Dieser Lernprozess geschieht im alltäglichen Leben.  

 


 

paartherapie_480x320

Paartherapie

„You don’t think your way into a new kind of living. You live your way into a new kind of thinking“  

Henri J.M. Nouwen

Eine stabile und befriedigende Beziehung stellt hohe Anforderungen an ein Paar. Stress, unterschiedliche Auffassungen von Erziehungsaufgaben, unerfüllte Erwartungen, Aussenbeziehungen oder das „sich auseinanderleben“ können einer Partnerschaft sehr stark zusetzen. So unangenehm Beziehungskrisen auch sind, sie bieten immer auch eine Chance zur persönlichen und gemeinsamen Entwicklung und zum Wachstum. Ziele einer Paartherapie können sein: Konflikte konstruktiv auszutragen, Vertrauen wieder aufbauen, Verletzungen gegenseitig anerkennen, verzeihen und bewältigen. Es kann auch darum gehen, einen Entscheid zu fällen bezüglich Auseinandergehen oder Neubeginn. 

 


 

familientherapie_480x320

Familientherapie

„Um klar zu sehen, genügt oft schon ein Wechsel der Blickrichtung.“  

Antoine de Saint-Exupéry

Konflikte gehören zum Familienleben: Nebst Schicksalsschlägen führen oft auch alltägliche Belastungen zu Krisen und bringen Familien-mitglieder an ihre Grenzen. Oft sind auch Übergänge wie die Geburt eines Kindes, Pubertät, wenn die Kinder wegziehen oder andere Trennungssituationen krisenanfällige Begebenheiten. In der Familientherapie geht es darum, mögliche Ursachen einer Krise zu benennen und zu verstehen und gemeinsam mit möglichst allen Familienmitglieder Lösungswege und neue Perspektiven zu entwickeln. Meine Funktion im therapeutischen Prozess ist die Stärkung der vorhandenen Ressourcen und die Unterstützung bei der kreativen Suche nach Lösungen, die im Alltag umsetzbar sind.